Willkommen an der Friedrich-List-Schule Lübeck, Europaschule

Traditionell arbeiten Notenbanken eher im Hintergrund. Doch spätestens seit der Finanzkrise sind ihre Entscheidungen und Maßnahmen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt So lauschten denn auch zum zweiten Mal Schüler des 13. Jahrgangs interessiert dem abwechslungsreichen Vortrag von Finn Oliver Maurer von der Deutschen Bundesbank.

Neben der Vorstellung der Bundesbank und des Eurosystems ging es im Wesentlichen um die Umsetzung der Geldpolitik im Zeichen der Finanz- und Staatsschuldenkrise. Maurer erklärte dabei die Positionen der Bundesbank und beantwortete die Fragen der Schüler mit Hilfe von praxisnahen Beispielen. Durch die zahlreichen Schaubilder sowie Grafiken mit Zahlen und Daten haben die Schüler einen guten Überblick über die aktuelle Lage erhalten, insbesondere auch was die Risiken und Chancen der von der Bundesbank getroffenen Maßnahmen betrifft. Zahlreiche Fragen blieben dennoch unbeantwortet, so dass wir uns freuen, wenn Herrn Maurer im Februar wieder zu einer Veranstaltung zu uns kommt.