Willkommen an der Friedrich-List-Schule Lübeck, Europaschule


Die Anträge auf Aufnahme für das jeweils folgende Schuljahr sind nach Erteilung des Halbjahreszeugnisses im Februar des laufendes Jahres vollständig einzureichen. Die Bewerbungsfrist endet am 28./29. Februar.

Dem sorgfältig ausgefüllten und unterschriebenen Aufnahmeantrag sind beizufügen:
  • die lesbare Kopie des Personalausweises bzw. Reisepasses, bzw. die über das Einschulungsdatum hinausgehende Aufenthaltsgenehmigung
  • ein Passbild (der Name ist auf der Rückseite zu vermerken)
  • eine lückenlose Auflistung des schulischen und ggf. des berufl. Werdeganges bis zur Antragstellung, gerne in Form eines Lebenslaufes, kein Formular anderer Bildungsgänge!
  • das letzte Halbjahreszeugnis oder Abschlusszeugnis der Realschule bzw. einer gleichwertigen Schule, entweder als beglaubigte Kopie oder als lesbare einfache Kopie bei gleichzeitiger Vorlage des Originals im Sekretariat der FLS
  • nur für den Fall, dass das Sorgerecht bei einem Elternteil liegt und die Schule dem anderen Elternteil keine Auskünfte erteilen darf, ist die Vorlage des entsprechenden Nachweises erforderlich
  • Zeugnisse, die über das letzte Zeugnis hinaus aufnahmerelevante Inhalte vorweisen (z.B. Grundbildung in Fremdsprachen, Fortbildungen)


Anmerkung
Änderungen sind unverzüglich bekannt zu geben. Insbesondere ein Rücktritt von der Anmeldung ist der Schule sofort mitzuteilen. Nur dann kann dieser freie Schulplatz einer anderen Bewerberin bzw. einem anderen Bewerber zur Verfügunggestellt werden. Sollte eine Einschulung nicht erfolgen, können die eingereichten Bewerbungsunterlagen – ohne Bewerbungsmappe - im Sekretariat bis zum Ende des laufenden Jahres abgeholt werden.


Im Rahmen der verfügbaren Schülerplätze kann aufgenommen werden, wer den mittleren Schulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss besitzt. Im Auswahlverfahren werden ausgewählte Zeugnisnoten herangezogen. Die Aufnahme erfolgt im Rahmen der verfügbaren Schulplätze (i.d.R. bis Ende März) Die gemachten Angaben werden gem. § 30 des Schleswig-Holsteinischen Schulgesetzes (SchulG) erhoben. Die Speicherung der Daten erfolgt elektronisch und in Akten. Datenübermittlungen finden nur aufgrund des §30 SchulG oder anderer gesetzlicher Bestimmungen statt. Zur Einschulung muss das Abschlusszeugnis mit der entsprechenden Qualifikation vorliegen.


 Aufnahmeantrag